Naturpark Obere Donau

Donaufelsenweg

Einzigartige Natur

Bitte Platz nehmen

Picknick im Wasser oder vielleicht doch lieber ein kühles Bad

Holz

Entdeckung am Wegesrand

Blick vom Knopfmacherfelsen

Weitblick inklusive

Schlaffäassübernachtung

Natürliche Umgebung - guter Schlaf!

Kloster Beuron

Blick auf Kloster Beuron

Weitblick

Gute Einkehr im Jägerhaus

Kanufahrt

Kanufahrt auf der jungen Donau

Pfingstrose

Sportliches Donaubergland,

leckere Donauwelle

25. Juli - 1. August 2020

Der Donauberglandweg verläuft 60 abwechslungsreiche Kilometer lang von Gosheim nach Beuron. An vier Wandertagen werden wir Tagesetappen von 5-6 Stunden und insgesamt ca. 2000 Höhenmeter im Aufstieg und 2200 HM im Abstieg erwandern. Eine Donauwelle gibt es als süße Variante oder als Tageswanderung am Rande des Hauptweges noch obendrauf.


Vom Albtrauf, dem Dach der Schwäbischen Alb, führt der Weg zum Durchbruchstal der Oberen Donau. Hier am schwäbischen „Grand Canyon“ erbringt die junge Donau ihre Höchstleistung. Ausgangspunkt der Tour ist der Lemberg, mit 1015 m der höchste Berg der Schwäbischen Alb, den Abschluss bildet das Kloster Beuron. 


Reiseprofil:
Mehrtägige Streckenwanderung mit Tagesrucksack und Gepäcktransport
3 Ü/F als Trekking mit in verschiedenen Pensionen, 4 Ü/F im Berghaus Knopfmacher, Fridingen

Reiseplan:
1. Tag: Sagenhaftes Ulm an der Donau - Tor zur Schwäbischen Alb
2. Tag: Von Gosheim nach Spaichingen, 5.30 Std. - 15,5 km
3. Tag: Von Spaichingen nach Mühlheim/Donau, 6 Std. - 17,9 km
4. Tag: Von Mühlheim/Donau nach Fridingen, 4.30 Std - 12,6 km
5. Tag: Von Fridingen nach Beuron, 4.45 Std - 13,3 km
6. Tag: Donauwelle Donaufelsen-Tour, 5 Std. - 15,4 km, Heimreise

7. Tag: Donauwelle Eichfelsen-Panorama, 4 Std. - 12,5 km
8. Tag: Heimreise

Teilnehmerzahl: mind. 5 – max. 7 Personen 
 

Anforderungen:                                                                                 

Freude am Wandern und schöner Natur

mittlere Kondition für Gehzeiten von 4 – 6 Stunden

überwiegend Wanderwege, Trittsicherheit erforderlich 


Leistungen:
Alle Fahrten und Transfers mit eigenem Bus,
3 x Ü/F in verschiedenen Pensionen während des Trekkings
4 x Ü/F im Berghaus Knopfmacher, Fridingen, DZ/halbes DZ oder EZ möglich,
2 Abendessen mit Getränken,
Bergwanderführerin,
Besichtigung Kloster Beuron

Zusätzliche Ausgaben:

Sonstige Mahlzeiten und Getränke unterwegs

Sonstiges - eigene Vorlieben

FAQ gibt es nicht, bei Fragen einfach schreiben oder hier anrufen: 0151/56383027.

Reisepreis:            
1225 €   Donaubergland trifft mit Sahne verzierte Donauwelle

 

Abfahrt:
Meitingen: 6.00 Uhr, Frühstück in Ulm: 8.00 Uhr, Bahnanreise nach Ulm möglich
Rückfahrt nach dem Frühstück mit Bahn ab Beuron oder Kleinbus 
Ankunft Meitingen ca. 12 Uhr 

Ich freue mich auf deine Anmeldung bis 15. Juni 2020

Alles steht Kopf


Kreative Wander- und Aktivreise 

an der jungen Donau

2. - 8. August 2020 

Bedeutungsvolle Geschichten entstehen durch Unerwartetes.
Überraschungsmomente auf Reisen bringen das Besondere.

 
Reiseprofil:

  • Standortwanderreise mit teilweiser Selbstversorgung und Start in Ulm
  • Anfahrt zum Ausgangspunkt der Wanderungen/Aktivitäten bis zu 1 Stunde
  • 6 Ü/F im Doppelschlaffass an der Donau, Gemeinschaftsbad/WC


Vorläufiger Reiseplan:                       

  • Start und Ende ist jeweils in Ulm (weitere Treffpunkte nach Absprache)
  • 2 Donauwellen: Eichfelsenpanorama 4 Std. und Donaufelsen-Tour 5 Std.
  • 2 Touren auf dem Donau-Zollernalb-Weg 
  • 1 mehrstündige Kanufahrt auf der Donau
  • Zeit für Kultur und Kulinarik meist vor oder nach den Wanderungen
  • Stadtführung in Ulm

 

Den Tagesablauf lege ich relativ kurzfristig vor oder während der Reise fest.
Eine große Rolle auf unserer Natur-Bühne spielt das Wandern,
Inspirationsquelle für ein nachhaltiges Urlaubserlebnis!
Auf unserer Showbühne haben in dieser Woche ihren Auftritt:
Der Zungenbrecher: "In Ulm und um Ulm und um Ulm herum."
Gaumenfreunde:  "Alblinsen mit Spätzle und Saitenwürst, Maultäschla.
Die Donau: Kanufahrt rund um Sigmaringen, wo sich Fels und Donau küssen.


Was soscht no alles gschieht, ka ma iats noit saga. 
Übersetzung: Was sonst noch alles geschieht, kann man jetzt noch nicht sagen. 



Anforderungen:                            

  • Freude an Bewegung in der Natur 
  • mittlere Kondition für Gehzeiten bis 4 Stunden
  • überwiegend Wanderwege, Trittsicherheit erforderlich 
  • Begeisterung für unsere kreativen Abenteuer
  • Neugier fürs Kanufahren, bei schönem Wetter ein Sprung ins kühle Nass
  • Spaß an gemeinsamen Erlebnissen, gemeinsamem Kochen, teilweiser Verzicht auf Komfort (eigenes Bad/WC)


Leistungen:
Alle Fahrten und Transfers mit eigenem Bus
6 x Ü/F im DZ/halbes DZ im Schlaffass auf dem Camp Donautal, Einzelschlafplatz auf Anfrage, Benutzung der Grillhütte als Aufenthaltsraum
1 Abendessen mit Getränken, 1 Grillabend in der Grillhütte mit Getränken, Besichtigung Kloster Beuron, Kanufahrt bei Sigmaringen, 1 regionale Verkostung, Stadtführung Ulm mit einem Besuch bei "Gutes von hier"
Bergwanderführerin

Zusätzliche Ausgaben:

Sonstige Mahlzeiten und Getränke unterwegs

Gemeinschaftskasse für Essen/Wein am Fass je nach Verbrauch

Sonstiges - eigene Vorlieben

FAQ gibt es nicht, bei Fragen einfach schreiben oder hier anrufen: 0151/56383027.
 

Reisepreis:            1050 € 

Abfahrt:
Meitingen: 6.00 Uhr, Frühstück in Ulm: 8.00 Uhr, Bahnanreise nach Ulm möglich
Rückfahrt nach dem Frühstück mit Bahn ab Beuron oder Kleinbus 
Ankunft Meitingen ca. 12 Uhr 

Ich freue mich auf deine Anmeldung bis 25. Juni 2020