ReiseInsGlück Camping

Wie kannst du im eigenen Wohnmobil/Camper oder geliehenen Zelt eine geführte KleinGruppenreise genießen?

Die  Lösung findest du weiter unten!

GlücksMomente

Oma erzählt ihren Enkelkindern über ihre erste Reise ans Meer. ©

 Die Erlebnisse haben sich verändert, die ReiseSehnsucht bleibt. 

Meine erste Reise ans Meer

Campingglück

1956: Eurem Opa wird in der Arbeit oft vom Zelten am Meer und vom sogenannten „Dolce Vita“  erzählt. Unsere italienische Sehnsucht wächst. 

Eines Tages setzen wir uns aufs Motorrad und los geht das Abenteuer. Mit der guten alten D-Mark - extra für diese Reise gespart - fahren wir ziemlich unbedarft, ja sogar fast planlos nach Cavallino.
Quer durch die Dolomiten, mit ganz wenig Gepäck und voller Vorfreude!
Die geliehene Landkarte mit großem Maßstab war nur bedingt hilfreich. Doch wir kommen an!
Als wir das Campingplatz-Schild sehen, ist die anstrengende Anreise vergessen.

Italien, Adria, Sonne – wie schön… trotz Sprachbarriere und Abenteuer!
Das erste Gelati unter italienischer Sonne, unser erster Sonnenbrand, Sand klebt auf der Haut…

Könnt ihr euch vorstellen, wie wir uns gefühlt haben?
Unser Zelt fast am Meer, abends im Sand sitzend mit Pizza und Vino Rosso aus der Flasche mit dem Baströckchen. Morgens blinzeln wir aus dem Zelt, die Sonne spiegelt sich im Meer.

Jung, verliebt und soooo glücklich!

am See

Hier meldet sich Giovanni, derReiseInsGlückBus zu Wort:

Hallo ihr Camper oder Wohnmobile, werdet meine Freunde. Auch ich bin manchmal eine Art Campingbus. Wenn die hintere Sitzbank umgeklappt ist, entsteht ein Bett für zwei Personen. Wisst ihr, in netter Gesellschaft fühle ich mich einfach wohler. Möglicherweise singe ich vor Freude und beginne im Takt zu schunkeln.

Überzeugt? Dann telefoniert mit meiner Chefin oder schreibt eine E-Mail.


 

Stelle dir vor, du kannst mit Gleichgesinnten sportlich aktiv sein. Die Führungen sind meist ganz exklusiv nur für unsere kleine Gruppe. Abends sitzt du in netter Gesellschaft am Lagerfeuer und genießt den Sonnenuntergang. Wir kochen oder grillen gemeinsam. Natürlich genießen wir auch die kulinarischen Köstlichkeiten der jeweiligen Region bei einem gemeinsamen Abendessen.

Gemeinsam verreisen macht einfach viel mehr Spaß!

  • Auch als Paar liebt ihr das Gemeinschaftserlebnis
  • Alleine Campen - Nein
  • Du hast kein Zelt oder Campingausrüstung
  • Nette Gesellschaft ohne Verzicht auf das geliebte Camping
  • Eine geführte Wander-/Trekkingtour in die Campingreise einbauen

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: 

  • Route vor und nach dem Gemeinschaftserlebnis selbst gestalten 
  • das eigene Bett
  • ein persönlicher Rückzugsraum 
  • Zelt steht zur Verfügung


 Das ist doch super, oder? Fällt dir noch mehr ein?

Es gibt immer wieder Reisen, die hervorragend für Wohnmobillisten oder Camper geeignet sind. Ein Stellplatz für die Wohnmobile sowie Aufenthaltsräume sind vorhanden.

Mit  meinem Bus fahren wir zum Wandern, Kanufahren oder sonstigen Abenteuern. 

Gemeinsam finden wir die passende Lösung.

Aktueller denn je - Outdoor-Abenteuer

Schon mal probiert? 
Dort wo es erlaubt ist, in Absprache mit dem Eigentümer!
Nur bei schönem Wetter - frage nach Termin und Preis!


Abkühlung im See

Kannst du dir vorstellen, eine Nacht im Freien zu verbringen? Ja... 

Nach der Radtour zur Abkühlung in den kalten See, Grillabend, viel Spaß bei Federball und FrisbySpiel... so mancher Wassereinsatz zur Rettung der Spielgeräte…. 

Badezeit

 Dann...

Wind... ein Gewitter zieht auf... schnell alles zusammenpacken... rein ins Auto... 

Aufgeben oder warten... 
Was denkst du? 

Draußen

Das Gewitter sorgt für Abkühlung und ist schnell vorbei… Die Temperaturen sind immer noch optimal… Jetzt ist halt alles nass. Egal - wir sind doch schließlich keine WeichEier! Alles wieder raus aus dem Auto und gemütlich machen. 

GrillVergnügen

Was! Kein Lagerfeuer – ohne Erlaubnis: NEIN.
Auf fremdem Grund Übernachten solltest du auch nicht machen. Erst den Eigentümer fragen!
 

Lagerfeuer mit Sonnenuntergang

Outdoor- Komfort mit Dach… nicht heute… ein anderes Mal!

… sooo aufregend... 

diese Geräusche in der Natur... was es da alles zu hören gibt... wir lauschen…

Sternenhimmel

erzählen... irgendwann hören die Vögel auf zu zwitschern... Oh… eine Schnecke! „Nein, nicht zu mir!“ …vom Busch seilt sich eine Spinne ab. „Hilfe!"

"Sieh mal, der Sternenhimmel!" „Wie schön“

Schlafplätze im Bus

Wie gut, dass wir nach der langen Radtour ziemlich müde sind. So wird es bald still - trotz so mancher "Grusel"Geschichte. Eine „ruhige“ Nacht beginnt... und irgendwann... irgendwie wird es Morgen...
Soll ich euch was verraten? Zwei haben sich ins Auto verzogen... 

Sonnenaufgang am See

Sonnenaufgang am See,
Kaffeeduft liegt in der Luft...

Braucht es mehr, um glücklich zu sein?

Neue Erfahrungen und kleine Abenteuer ändern den Blickwinkel und öffnen vielleicht auch eine neue Tür im Leben.